Endlich schöne Foodbilder!, Kapitel 2: Nimm dir Zeit!

Bilder sind für die Ewigkeit. Nimm dir also ausreichend Zeit und fang nicht erst an zu fotografieren, wenn das Essen fertig auf dem Tisch steht. Die schönsten Aufnahmen entstehen bei der Zubereitung. 

Denk doch einmal daran, warum dein Grillabend so schön war. War es das Essen am Ende oder begann der Spaß schon auf dem Wochenmarkt beim Einkaufen? Beim Waschen der Zutaten und portionieren des Grillguts? Sicherlich ist dabei entscheidend, wofür du die Bilder verwenden willst. Möchtest du zum Beispiel auf Instagram einen Grillkanal eröffnen, interessiert es deine Follower vielleicht wie du das Gericht zubereitet hast. Möchtest du Bilder für das Familienalbum schießen, dann möchten deine Enkel möglicherweise nicht vierundzwanzig Varianten deiner berühmten Barbecuesoße sehen, sondern vielleicht die Stimmung und die Atmosphäre an besagten Sommerabend erleben, als die Bierzeltgarnitur auf der Onkel Heinrich saß nach der letzten Bratwurst zusammengebrochen ist und ihr alle vor lachen auf dem Boden gelegen habt. Überleg dir vorher wofür du die Bilder verwenden willst. 

Entscheidest du dich für Ersteres und möchtest neben dem Endergebnis auch das passende Rezept dazu veröffentlichen, kannst du dir vorher im Internet Inspirationen holen, wie du dein Gericht am besten in Szene setzen kannst. Nimm dir auch Zeit um deine Küche oder den Ort an dem du alles zubereitest aufzuräumen und zu säubern. Verteile ein paar deiner Requisiten im Raum und schaffe eine angenehme Atmosphäre. Fotografierst du zum Beispiel die Zubereitung deines Weihnachtsessens, stell doch einen Adventskranz mit brennenden Kerzen dazu. Ein Glas mit Rotwein neben dem Schneidebrett macht oft auch schon etwas her. So sieht das Kochen nicht nur nach Arbeit aus. 

Im nächsten Kapitel geht es um die korrekte Kameraeinstellung und die Arbeit mit Licht. Bleib gespannt!

Um den nächsten Artikel nicht zu verpassen, folge mit gerne auf Instagram oder abonnieren den Blog. Dann bekommst du eine Benachrichtigung, wenn es weiter geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: